Ausflüge

Straußenfarm

Straußenfarm im Schwäbischen Donaumoos

Im Leipheimer Moos pickt's!

Die Straußenfarm ist ein ca. 80 ha großer landwirtschaftlicher Familienbetrieb. Seit 1993 gibt es auf dem Hof die großen Vögel und mittlerweile wurde der Betrieb zu einer reinen Straußenfarm umstrukturiert. Mit ca. 400-500 Küken und Jungstraußen, sowie ca. 30 Zuchtstraußen ist dies einer der größten Straußenfarmen Deutschlands.

Alle Strauße werden auf dem Hof geboren, in großzügig angelegten Gehegen, mit saftigem und frischem Grünfutter und entsprechend geräumigen, hellen, sauberen Stallungen aufgezogen.

Schauen Sie doch einfach vorbei!

Weitere Infos: Straussenfarm-Donaumoos

Öffnungszeiten: Besichtigung des Hofs von März - November, täglich 9-17 Uhr

Gruppenführung auf Anfrage

Parkmöglichkeit: Herdweg 2, 89340 Leipheim

GPS: 48°28'05.4"N 10°12'38.3"E

Erreichbarkeit: mit dem Auto: A8, Autobahnausfahrt Leipheim, Richtung Stadtmitte, nächste links Richtung Langenau, vor dem Industriegebiet rechts in den Riedweg abbiegen, nach 500 Meter links in Herdweg, nach knapp einem Kilometer

Parkplatz: Mit der Bahn: Bahnhof Leipheim: ca. 30 Gehminuten.

Einkehr: Schützenhaus Leipheim, Weidlenweg 3, 89340 Leipheim
Mo, Di, Fr: ab 17:00 Uhr - Sa: ab 11:00 Uhr - So: ab 9:30 Uhr

Greifvogelpark Menter

Seit den Anfängen der Zivilisation wurde der Mensch von den Jägern der Lüfte - den Greifvögeln und Eulen - fasziniert. Diese Faszination erleben Sie sicherlich auch im Greifvogelpark, denn hier warten "hautnahes Erleben" und fundierte Informationen auf Sie.

Weitere Infos: www.greifenzucht.de

Öffnungszeiten: Geöffnet März - November (wetterbedingt)

Mittwoch, Sonn- und Feiertag: 12:00-17:00 Uhr

Parkmöglichkeit: Sandbergstraße 15, 89356 Haldenwang

GPS: 48°26'44.8"N 10°26'00.3"E

Erreichbarkeit: A8, zwischen Günzburg und Augsburg, an der Ausfahrt 69- Burgau verlassen. Staatsstraße 2025 folgen, den Kreisverkehr bei Konzenberg an der ersten Ausfahrt verlassen und der Beschilderung "Greivogelpark" folgen.

Einkehr: Nächste Restaurants in Burgau (3 km)


Wildpark Schloss Duttenstein

Rund um das 1564 erbaute Jagdschloß Duttenstein ließen im Jahre 1817 die Fürsten von Taxis 506 Hektar einzäunen, um einen riesigen Wildpark anlegen. Der Wildpark mit seinem schönen alten Baumbestand, in dem heute Rot- und Damhirsche sowie Wildschweine gehalten werden, kann auf einem gut ausgebauten Wegenetz erkundet werden. Durch eine uralte Kastanienallee gelangt man zum Schloß (in Privatbesitz, nicht mehr zu besichtigen).

Öffnungszeiten: Tagsüber frei zugänglich

Parkmöglichkeit: Schloß Duttenstein, 89561 Dischingen

GPS: 48°41'30.2"N 10°26'36.1"E

Erreichbarkeit: A7, Ausfahrt Heidenheim, über Nattheim - Fleinheim (L1181) nach Dischingen. Auf der Verbindungsstraße zwischen Demmingen und Eglingen Schild Richtung " Schloss Duttenstein" folgen. Vom Waldparkplatz 500 m Fußweg zum Eingang

Einkehr:

  • Schlosswirtschaft Eglingen Schloss Eglingen 5, 89561 Dischingen-Eglingen (Fr.-Sa!)
  • Härtsfelder Brauereigaststätte Brunnenstraße 10, 89561 Dunstelkingen

Kloster Roggenburg

Beim Kloster Roggenburg gibt's viel zu sehen: Neben kulturellen Führungen im Kloster und Museum, locken auch saisonale Märkte und ein Walderlebniszentrum mit Waldpavillon viele Besucher an. Die vielen Wanderwege rund um Roggenburg laden zu einem herrlichen Urlaubstag ein.

Weitere Infos: www.kloster-roggenburg.de

Die Öffnungszeiten der einzelnen Highlights entnehmen Sie bitte der Homepage

Parkmöglichkeit: Klosterstraße 5, 89297 Roggenburg

GPS: 48°16'28.6"N 10°13'47.6"E

Erreichbarkeit:

Auto: B16, Von Günzburg in Richtung Krumbach. In Krumbach auf die Staatsstrasse in Richtung Ulm/Deisenhausen wechseln, der Straße bis nach Roggenburg folgen. A7, Ausfahrt Vöhringen, weiter Richtung Weißenhorn, in Weißenhorn Schilder Richtung Roggenburg folgen.

ÖPNV: Vom Bahnhof Weißenhorn Buslinien 812, 763, 873 nach Roggenburg

Fahrplanauskunft unter: www.ding.eu

Einkehr:

  • Restaurant "Klein Venedig" Klostermühle 1 , 89297 Roggenburg
  • Alte Roggenschenke Hauptstraße 4, 89297 Roggenburg
  • Klostergasthof Roggenburg Klosterstraße 2, 89297 Roggenburg

Wildpark Eichert

Der Wildpark Eichert auf dem Schlossberg liegt in reizvoller Landschaft mitten im Wald. Der städtische Park mit über 30 ha großzügigen, alpin anmutenden Wildgehegen lädt zur Erholung und zur Begegnung mit der Natur ein. In großen Gehegen leben Damwild, Sikawild sowie Steinböcke und Rothirsche, außerdem Mufflons und Wildschweine. Im neu geschaffenen Biotop ist das Zusammenleben von Enten, Gänsen, Hühnern und Fasanen zu bestaunen. Interessantes über Ökologie, Wald und Wild erfahren Sie anhand von informativen Schautafeln. Von Richtung Naturtheater kommend gibt es einen großen Waldspielplatz mit Grillstelle, der zum Verweilen einlädt. Füttern ist nur mit speziellem Futter aus den aufgestellten Automaten erlaubt.

Weitere Infos: http://www.heidenheim.de

Öffnungszeiten: Ganzjährig frei zugänglich

Parkmöglichkeit: Wildparkweg, 89522 Heidenheim an der Brenz

Parken entlang der Schlosshausstraße

Parkplätze vor Naturtheater, beim Schloß und beim Krankenhaus nutzen

GPS: 48°40'26.1"N 10°08'45.4"E

Erreichbarkeit:

Auto: A7, Ausfahrt 116 Heidenheim, Beschilderung zur "Voith Arena" folgen.

ÖPNV: Vom Bahnhof Heidenheim ca. 30 Minütiger Gehweg

Einkehr: Die Innenstadt Heidenheim mit vielen Restaurants ist ca. 20 Gehminuten vom Wildpark entfernt.

Tipp: Die Greifvogelstation Heidenheim befindet sich direkt im Wildpark Eichert, in unmittelbarer Nähe zum Schloss Hellenstein!


Naturlehrgarten Mindelheim

Der Naturlehrgarten hat die Aufgabe, umfassend Zusammenhänge in der Natur zu vermitteln. Das Ziel ist die Sensibilisierung und die Information von Jugendlichen und auch Erwachsenen für die Schönheiten der Natur zu begeistern und die Darstellung von Besonderheiten mittels Beispielen zu erklären. Zudem wird mit dem Naturlehrgarten ein Beitrag zur Biodiversität geleistet. Führungen nach Vereinbarung!

Weitere Infos: www.naturlehrgarten-mindelheim.de

Öffnungszeiten: Jederzeit frei zugänglich

Parkmöglichkeit: Tiergartenstraße 2, 87719 Mindelheim, Weg ist ausgeschildert (ca. 800 Meter)

GPS: 48°02'16.0"N 10°29'15.7"E

Erreichbarkeit: Auto: direkt an B16, zwischen Günzburg und Kaufbeuren/ direkt an A96, zwischen Landsberg am Lech und Memmingen // ÖPNV: Bahnhof Mindelheim ca. 2,3 Kilometer entfernt.

Einkehr:

  • Burggaststätte Mindelheim St.Georgenberg 20, 87719 Mindelheim
  • weitere Restaurants in der Innenstadt

Eselsburger Tal

In Herbrechtingen befindet sich eines der landschaftlich großartigsten Flußtäler auf der sonst wasserarmen Ostalb, das Eselsburger Tal. Felsgruppen säumen hier die Ufer der Brenz, die in einer fünf Kilometer langen Schleife den Umlaufberg Buigen umfließt. Über 640 Blütenpflanzen- und Farnarten gedeihen in unberührter Idylle, und mehr als 80 Vogelarten suchen den Platz jedes Jahr zum Brüten. Das Gebiet wurde 1983 vom Regierungspräsidium Stuttgart mit einer Fläche von 318 Hektar als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das bekannteste Merkmal des Eselsburger Tals sind zweifellos die "Steinernen Jungfrauen", zwei schlanke Felsnadeln, um deren Entstehung sich eine schöne Sage rankt.Aber das Eselsburger Tal bildet auch eine interessante Kulisse für erfahrene Kletterer mit eigener Ausrüstung. Seine atemberaubende Landschaft ist von Felsen geprägt mit einem malerischen Ausblick. Zeitweise müssen die Felsen jedoch zum Schutz seltener Brutvögel für Kletterer gesperrt werden.

Weitere Infos: www.herbrechtingen.de/kultur-freizeit/eselsburger-tal.html

Sonn- & Feiertags für Autoverkehr gesperrt!

Parkmöglichkeit: Parkplatz Jurawell Herbrechtingen, Baumschulenweg 29, 89542 Herbrechtingen // Wanderparkplatz Eselsburg, Burgstraße 27, 89542 Herbrechtingen // Wanderparkplatz Anhausen, Anhauser Straße 1, 89542 Herbrechtingen

GPS: Herbrechtingen: 48°37'03.7"N 10°10'21.4"E // Eselsburg: 48°36'05.8"N 10°11'11.3"E // Anhausen: 48°37'10.7"N 10°09'17.8"E

Erreichbarkeit:

Auto: nach Herbrechtingen: Auf der A7 bis zur Anschlussstelle Giengen/Herbrechtingen und weiter auf der L1079 Richtung Herbrechtingen, weiter über die Lange- und Eselsburger Straße in den Baumschulenweg.

Nach Eselsburg: Auf der A 7 Ausfahrt Niederstotzingen - Richtung Herbrechtingen, L 1079 (Ulm-Aalen), nach ca.4 Kilometer links abbiegen zum Parkplatz Sallenbüchle. ODER: Weiter auf L1079 nach ca. 1,5 km Wanderparkplatz Eselsburg

ÖPNV: Mit der Brenztalbahn (DB) Ulm-Aalen bis zum Bahnhof Herbrechtingen

Einkehr: Eselsburg: Wirtshaus Eselsburg "Talschenke", Talstraße 15, 89542 Herbrechtingen // Hofschenke zum Schwarzen Beck, Anhauserstraße 65/1, Dettingen // Anhausen: Gaststätte zum Tor, Kloster 1, 89542 Herbrechtingen-Anhausen

Tipp: Am Fuße von Eselsburg gibt es eine Lernstation zum Thema Biber. Der Wanderweg "Albschäfer-Zeitspuren- Eselsburger Talgang" führt auf 11 Kilometer einmal um und durch das Eselsburger Tal.


Umweltstation mooseum

Das mooseum in Bächingen ist eine Informations- und Bildungsstätte für Jung und Alt. Es geht um die Naturschönheiten im Schwäbischen Donautal, seine Auen und Niedermoore und die historischen und rezenten Nutzungen. Mit einem wechselnden Veranstaltungsprogramm, einer erlebnisorientierten Dauerausstellung zu den Lebensräumen im Schwäbischen Donautal sowie einem "Grünen Klassenzimmer" und der heimatkundlichen Werkstätte "D'r Saustall" als Lernort für Schulen und Kindergärten ist hier wirklich viel geboten- seien Sie gespannt!

Weitere Infos: www.mooseum.net

Öffnungszeiten: Grünes Klassenzimmer frei zugänglich

Dauerausstellung Apr.- Okt. Sonn- & Feiertags geöffnet von 13:00 - 17:00 Uhr

Gruppen jederzeit auf Anfrage

Parkmöglichkeit: Im Innenhof des mooseums: Schloßstraße 7, 89431 Bächingen an der BrenzGPS: 48°32'51.6"N 10°18'50.9"E

Erreichbarkeit: B16, zwischen Günzburg und Dillingen, Höhe Gundelfingen Ausfahrt B492 nach Giengen/Medlingen/Gundelfingen-Mitte/Haunsheim nehmen, links abbiegen. Nach 2,7 km Ausfahrt Richtung Bächinger Straße nehmen, bis nach Bächingen folgen, dann Hauptsraße nach links abbiegen, nach 200 Meter links in Schloßstraße abbiegen.

Einkehr:

  • Neuhof am See, Äußere Günzburger Str. 1, 89423 Gundelfingen a.d.Donau, Restaurant und Biergarten (ca. 4 km)
  • Weitere Restaurants in Sontheim (2km) und Gundelfingen (5 km).

Tipp: Das Jahresprogramm liegt bei.


Kulturgewächshaus Birkenried

Mit über 70 Live-Konzerten im Jahr zählt das Kulturgewächshaus Birkenried zu einer festen Kulturattraktion in Schwaben. Neben den verschiedenen Veranstaltungen bietet das Gelände in Birkenried viele weitere Highlights für Groß und Klein. Erleben Sie bei einem Spaziergang durch den einzigartigen Skulpturenpark mit dem Rundweg "Afrikas Tierwelt" und der Besichtigung der original "Lehmhütte" die Faszination "Afrikas" hautnah. Entspannen und Genießen Sie im Biergarten unsere regionalen Leckerbissen.

Weitere Infos: www.birkenried.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 14-18 Uhr, Galerie und Skultpurenpark ganztags geöffnet

Parkmöglichkeit: Birkenried 5, 89423 Gundelfingen/Birkenried

GPS: 48°29'58.5"N 10°18'29.6"E

Erreichbarkeit: B 16, zwischen Günzburg und Gundelfingen, bei Blumen-Eber und den 6-Meter großen Giraffen einbiegen und der Zufahrtsstraße bis zum Kulturgewächshaus folgen.

Einkehr: Biergarten im Kulturgewächshaus

Tipp: Direkt hinter dem Kulturgewächshaus schließt das Gundelfinger Moos und das Vogelschutzgebiet am großen Schurrsee an. Hier können Sie vom Aussichtsturm Vögel beobachten oder bei einer Wanderung die Exmoor-Ponys beobachten, die die nassen Wiesen beweiden